Musik Malte Arkona als Papageno

Malte Arkona spielt in der Kinderfassung der Zauberflöte bei den Staufer-Festspielen den Papageno.
Malte Arkona spielt in der Kinderfassung der Zauberflöte bei den Staufer-Festspielen den Papageno. © Foto: xxxx
Finanzielle Förderung / SWP 06.06.2018

Die Staufer Festspiele inszenieren Ihre erste reine Kinderoper. Kinder und Jugendliche mit Musiktheater, insbesondere der Oper in Berührung zu bringen, steht in diesem Jahr erstmals im Fokus der Staufer-Festspiele in Göppingen. Neben der Operninszenierung der Zauberflöte für Erwachsene, wird es eine spezielle Kinderfassung des Stückes geben, die der Intendant & Regisseur der Festspiele, Alexander Warmbrunn, gemeinsam mit der musikalischen Leiterin, Sabine Layer, eingerichtet hat. Die „Junge Zauberflöte“ wird rund 75 Minuten Spielzeit haben und alle wichtigen inhaltlichen und musikalischen Bestandteile der Zauberflöte beinhalten. Besonders wichtig ist den Machern, dass alle Solisten und das Festspielorchester sich dazu bereit erklärt haben, bei dieser Kinder-Version mitzuwirken.

Zudem ist dem Intendanten bei der Besetzung des Erzählers und des Papageno ein echter Coup gelungen, denn der bekannte Showmaster und langjährige Tigerenten-Moderator, Malte Arkona, konnte für diese Produktion gewonnen werden. Arkona hat selbst eine Gesangsausbildung und ist schon seit Jahren, etwa bei den Berliner Philharmonikern, für deren Musikvermittlungsprogramme tätig.

Für die Kinderzauberflöte, am Mittwoch, den 12. September stehen rund 1500 Tickets zur Verfügung, die Schulklassen und Einzelkinder mit Begleitpersonen erwerben können. Die Zauberflöte von W.A. Mozart ist bis heute die meistgespielte und beliebteste Oper der Deutschen. Keine Oper hat so einen durschlagenden und anhaltenden Erfolg verzeichnen können wir die Zauberflöte.

Der Übergang vom Singspiel zur „Deutschen Oper“ wie im Werk von W.A. Mozart war revolutionär und epochenbildend. Jedes Kind sollte daher im Laufe seiner Schulzeit einmal dieses Werk gesehen haben. Deshalb ist es den Machern der Festspiele so wichtig, hier eine „Junge-Zauberflöte“ anzubieten. Besonders auch die Reise des pfiffigen Papageno von der Welt der Königin der Nacht in den Tempel des Sarastro, seine Prüfungen und die  Musik von Mozart machen dieses Werk besonders auch zum Vergnügen von Kindern und Jugendlichen.

Die Umsetzung dieser Kinderzauberflöte wurde insbesondere durch die spezielle Förderung der Kreissparkasse Göppingen, der Stadt Göppingen, der CDU-Fraktion im BW-Landtag und der Anton & Petra Ehrmann Stiftung möglich. Zur Vorbereitung der interessierten Schulen des Landkreises Göppingen hat die musikalische Leiterin Sabine Layer zusammen mit der Göppinger Opernsängerin Jessica Eckhoff ein musikpädagogisches Begleitprogramm vorbereitet, das in einem kurzen Vorbereitungsworkshop am Mittwoch, 13. Juni um 18 Uhr im Musiksaal der Göppinger Walther-Hensel-Schule vorgestellt wird.

Interessierte Musiklehrer und Schulleiter werden gebeten, sich bei den Staufer Festspielen hierfür zu melden: info@staufer-festspiele.de oder Tel.: (07161) 61898-22 Die Tickets für die Schulen können ab sofort auf diesem Weg bestellt werden. Ab Mitte Juli 2018 beginnt dann der freie Vorverkauf.

Infokasten

18 Zeilen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel