Buntes Stadtfest-Programm

Kirchheim. Jedes Jahr am letzten Wochenende im Juni findet das "Haft- ond Hokafescht" in Kirchheim statt. Start ist am Samstag, 27. Juni, um 18 Uhr mit dem Fassanstich auf der Bühne am Marktplatz. Danach wird mit viel Musik gefeiert. Am Sonntag, 28. Juni, ist ab 8 Uhr der Kinder- und Jugendflohmarkt im Quartier "Heidenschaft" aufgebaut. Der ökumenische Stadtfestgottesdienst findet um 9.30 Uhr in der Martinskirche statt, um 11 Uhr geben die Turmbläser das Startsignal zum Feiern. Etwa ab 13.45 Uhr zeigen die Vereine der Stadt Tanzdarbietungen und Sportvorführungen und bieten informative Beiträge auf der Bühne am Marktplatz und an ihren Ständen.

Mehr dazu gibt es im Internet unter www.kirchheim-teck.de/de/Feste+Ver anstaltungen

Festival für Jazzfans

Stuttgart. Zur Jazzopen in Stuttgart treffen sich bereits zum 22. Mal Künstler der internationalen Jazz-, Blues-, Soul- und Pop-Szene in der Landeshauptstadt, um hier vom 3. bis 12. Juli aufzutreten. Neben der Festivalbühne im Ehrenhof des Neuen Schlosses finden an den Festivaltagen auch Konzerte auf der Open-Air-Bühne am Mercedes-Benz-Museum sowie in der Sparda-Welt statt. Die Clubbühne im BIX Jazzclub präsentiert fast während des gesamten Festivals Konzerte. Gregory Porter kommt und es treten unter anderem auch die Jazz-Sängerin Dianne Reeves sowie "Max Herre & Friends" auf. Caro Emerald aus den Niederlanden sowie der irische Rockmusiker Bob Geldof werden vor dem Mercedes-Benz-Museum zu hören sein, und "der Altsaxofonist David Sanborn wird die Sparda-Welt zum Klingen bringen", so ist es online in der Ankündigung zu lesen.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.jazzopen.com zu finden.

Waiblinger Staufer-Spektakel

Waiblingen. Am Freitag, 26. Juni, wird um 18 Uhr der Mittelaltermarkt für Besucher geöffnet, während eine Stunde später das Altstadtfest offizielle auf dem Elsbeth-und-Hermann-Zeller-Platz eröffnet wird. Um 20 Uhr folgt der Festzug zur Brühlwiese am Bürgerzentrum "An der Talaue", wo bereits Musiker auf der Bühne stehen und spielen, während in der Arena unter anderem eine Feuershow sowie eine Formation mit "magischen Friesenpferden" zu sehen sein werden. An allen Tagen gibt es den ganzen Tag über Musik, Gaukler, Ritterkämpfe, Wegelagerei, lebendige Werkstatt mit handwerklichen Vorführungen und Mitmachangebote für Kinder. Am Samstag und Sonntag wird jeweils um 12 Uhr das Marktvolk über den Festplatz ziehen. Die Marktzeiten sind am 26. Juni von 18 bis 23 Uhr, am 27. Juni von 11 bis 23 Uhr und am 28. Juni von 11 bis 18 Uhr. Das Bühnenprogramm dauert am 26. und 27. Juni bis zirka 1 Uhr.

Zusätzliche Auskunft gibt es bei der Touristinformation Waiblingen Telefon: (07151) 50 01-1 55 und im Internet unter www.staufer-spektakel.de

Tradition mit Unterhaltung

Laupheim. Von Donnerstag, 25. Juni, bis Montag, 29. Juni, feiern die Laupheimer ihr Kinder- und Heimatfest. Der Vergnügungspark des Traditionsfestes öffnet am 25. Juni um 16 Uhr seine Pforten. Nahezu 100 Gruppen mit prächtigen Festwagen, alle gezogen von herrlichen Pferdegespannen, und die vielen historischen und durch Kinder gestalteten Fußgruppen werden zu den Umzügen erwartet. Der Eröffnungszug führt am 26. Juni um 19 Uhr mit über 60 Gruppen zum Festplatz. Mit dabei unter anderem Brauereiwagen und historische Gruppen. Es findet ein Sternmarsch der Fanfarenzüge statt, es gibt Kinderspiele und Unterhaltung für die Erwachsenen. Am Sonntag, 28. Juni, steht der große Festzug unter dem Motto "Rund um die Welt" auf dem Programm. 3000 Mitwirkende werden sich auf insgesamt 100 Gruppen verteilen, 25 Musikkapellen und Spielmannszüge marschieren mit, 45 Festwagen fahren an den Zuschauern vorbei und 150 Pferde sind im Einsatz. Am Abend können die Besucher ein großes Feuerwerk im Stadion des FV Olympia erleben.

Mehr zur Veranstaltung ist im Internet unter www.kinder-und-heimatfest- laupheim.de zu finden.

Markt für Rosen

Rosenfeld. Ein Rosenmarkt findet in der historischen Altstadt am Sonntag, 28. Juni, von 11 bis 18 Uhr statt. Mehr als 100 Verkaufsstände präsentieren dann nicht nur Rosenpflanzen und Rosenzubehör, sondern auch Keramik, Schmuck, Kunst und Kunsthandwerk, ebenso Gestecke, Textilien, Düfte und Kerzen. Seit 2004 veranstaltet der Arbeitskreis Freizeit & Kultur den Sondermarkt im Rahmen seines jährlichen Rosenzauberprogramms. Dazu gehört auch eine zünftige Hockete.

Der Eintritt zum Rosenmarkt ist für Besucher kostenfrei. Mehr dazu ist im Internet zu erfahren unter www.rosen felder-rosenmarkt.de.