Göppingen Lieder von Schubert, Brahms, Reger und Wolf

Susanne Meyer (Sopran) und Mario Kay Ocker (Klavier) gestalten am Sonntag "Lieder zum Klavier".
Susanne Meyer (Sopran) und Mario Kay Ocker (Klavier) gestalten am Sonntag "Lieder zum Klavier".
Göppingen / SWP 27.04.2012

Solokonzerte aus verschiedenen Epochen bringen Susanne Meyer (Sopran) und Mario Kay Ocker (Klavier) am Sonntag in ihrem Programm "Lieder zum Klavier" zur Aufführung. Beginn ist um 17 Uhr in der Michael-Kirche auf der Öde. Auf dem Programm stehen Lieder von Franz Schubert, Johannes Brahms, Max Reger und Hugo Wolf.

Mario Kay Ocker studierte von 1979 bis 1984 Klavier und Dirigieren an der Musikhochschule Stuttgart. 1981 erhielt er sein erstes Engagement als Solorepetitor an der Stuttgarter Staatsoper und war ab 1985 am Kieler Opernhaus als Dirigent tätig. In dieser Zeit rückten das Klavierlied und die Kammermusik in den Mittelpunkt seiner künstlerischen Arbeit. Zum Podium wurden die von Mario Kay Ocker mitbegründeten Kammerkonzerte im Kieler Opernhaus. 1991 war er Assistent von Sir Georg Solti bei den Salzburger Festspielen. Seither arbeitet er als freischaffender Pianist.

Susanne Meyer studiert seit 2007 Klassischen Gesang an der Grinio-Akademie in Köngen bei Stuttgart. Ihre Lehrer sind Gundula Peyerl und Mario Kay Ocker. 2011 errang sie während des Jugend-musiziert-Wettbewerbes einen ersten Preis, wobei sie seither durch die Grinio-Akademie als Stipendiatin gefördert wird. Mit Mario Kay Ocker bildet Susanne Meyer seit dem Jahr 2009 ein festes Duo, das bereits auf erfolgreiche Konzerte zurückblicken kann.