Unter dem Motto „Lesen verbindet“ hat vor wenigen Tagen die erste Lesung in sogenannter Leichter Sprache in der Stadtbibliothek in Göppingen stattgefunden.

Mit einer Liebesgeschichte aus dem Buch „Die Kunst der Einfachheit“ faszinierte Andrea Kohle, die aus dem Buch vorlas, die zahlreichen Zuhörer. Das Buch „Die Kunst der Einfachheit“ ist eines der vielen Bücher in Leichter Sprache, welches im ersten Obergeschoss der Stadtbibliothek, am Standort „Einfache Sprache“ zu finden ist.

Das Motto „Lesen verbindet“ wurde in Kooperation mit der Stadtbibliothek Göppingen und dem Inklusionsprojekt „gemeinsam eins“ der Stiftung Haus Lindenhof ins Leben gerufen.

Gemeinschaftlich haben die Kooperationspartner einerseits eine Führung in Leichter Sprache durch die Stadtbibliothek entwickelt, bei welcher die Teilnehmer die Stadtbibliothek und den kompletten Ausleih- und Rückgabeprozess kennenlernen können. Andererseits sind weitere Lesungen in Leichter Sprache auf Nachfrage geplant.

Interessierte für Führungen durch die Stadtbibliothek oder Lesungen in Leichter Sprache können sich bei der Infonummer im Haus Lindenhof für das Projekt „gemeinsam eins“, Tel (07161) 156109-0 oder per E-Mail: gemeinsam-eins@haus-lindenhof.de sowie bei der Stadtbibliothek Tel. (07161) 650 439; Mail: stadtbibliothek@goeppingen.de melden.