Verkehr Lärmschutz für Anwohner aufgeweicht

SWP 11.01.2018

Tempo 30 in der Nördlichen Ringstraße soll weiterhin für mehr Sicherheit sorgen. Doch jetzt wird die 30er-Zone im Bereich der Nördlichen Ringstraße West eingeschränkt, sodass das Tempolimit nur noch zwischen 7 und 20 Uhr besteht.

Bewohner in der Ringstraße sind erbost und verstehen die „abrupte“ Änderung nicht. „Es sind wieder einmal die Anwohner, welche unter dieser Maßnahme zu leiden haben“, kritisiert einer der Betroffenen. Diese Zumutungen an Lärm und Gefahren seien vor allem auch am späten Abend und in der Nacht störend.

Die Göppinger Stadtverwaltung sieht das allerdings anders: Nachts sei in der besagten Straße viel weniger Verkehr als tagsüber, weshalb eine Reduzierung auf Tempo 30 für weniger Lärm in der Nacht nicht notwendig sei, erläutert Pressesprecher Olaf Hinrichsen. Zwischen 7 und 20 Uhr jedoch seien viele Kinder von Schulen und Kindergärten in der Nähe unterwegs, weshalb dann besonders vorsichtig gefahren werden müsse.

Laut der Göppinger Stadtverwaltung sei auch in Richtung der Barbarossa-Thermen enorm viel Verkehr. Fußgänger, die zur EWS-Arena wollen, wären besonders gefährdet, wenn in der Nördlichen Ringstraße tagsüber nicht Tempo 30 gelten würde.