"Kunst in der Wolke" ist das Sommerfest am Martinsplatz in Geislingen überschrieben. Am Freitag zeigen ab 17 Uhr Künstler aus dem Kreis ihre Arbeiten. Kunst- und Architekturinteressierte und alle, die gerne feiern, sind am kommenden Freitag am neu gestalteten Platz vor der Geislinger Martinskirche zum Sommerfest am Martinsplatz eingeladen. 18 Künstler aus dem Raum Geislingen/Göppingen zeigen ihre Werke aus Malerei, Bildhauerei, Porzellan- und Blumenkunst in und um das neue Geschäftshaus, das wegen seiner geschwungenen Dachform allgemein "die Wolke" genannt wird. Der Bad Überkinger Aktionskünstler Oliver Sander wird bei einbrechender Dunkelheit mit seinen brennenden Baumskulpturen "einheizen". Für Essen und Trinken sorgt der Förderverein für MPS, die Musikschule Geislingen wird dem Abend die passende musikalische Umrahmung geben.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Die Intention der Veranstalter ist es, den Kontakt zwischen regionalen Künstlern und der Geislinger Bevölkerung zu knüpfen und auch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den neu gestalteten Martinsplatz und das angrenzende Geschäftshaus Böhringer zu ziehen.

Geislingens Oberbürgermeister Wolfgang Amann wird um 17 Uhr ein Grußwort sprechen.

Die ausstellenden Künstler sind: Christel Fuchs, Verena Junghans, Claudia Cappiello, Katrin Vogelmann, Sabine Fleischmann, Roswitha Walenzyk, Gertrud Gölz, Brigitte Schmidt, Detlev Schorlau, Gudrun Niethammer, Henriette Röger-Oswald, Eike Fischer, Veronika Knoblauch, Renate Ruisinger, Angelika Irschik, Oliver Sander und Julia Späth.