Geislingen / eb  Uhr
Für Montagabend rufen verschiedene Initiativen in Geislingen zu einer Kundgebung gegen das Vorgehen der türkischen Behörden auf.

Angesichts der anhaltenden Proteste in der Türkei gegen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und des gewaltsamen Vorgehens der Polizei gegen die Demonstranten ruft ein Geislinger Initiativbündnis zu einer Solidaritätskundgebung am Montag ab 18.30 Uhr beim Forellenbrunnen in der Fußgängerzone auf.

„Die Parkschützer und Demonstranten in der Türkei brauchen dringend Brücken der Solidarität“, heißt es in dem Aufruf. Initiatoren der Kundgebung sind unter anderem die Naturfreunde, das Friedensforum, der Verein Genclik, die Alevitische Gemeinde sowie von den Parteien die SPD, die Grünen des Helfensteiner Lands und die Linke.

Die Protestwelle in der Türkei hatte sich vor zwei Wochen an der brutalen Räumung des Lagers von Umweltaktivisten im Istanbuler Gezi- Park entzündet, wo die Regierung ein Bauprojekt durchsetzen will. Erdogan hatte nach wochenlangen schweren Protesten gegen seinen autoritären Regierungsstil teilweise eingelenkt. Die Protestbewegung im Gezi-Park in Istanbul will der Regierung aber weiter die Stirn bieten. Der Widerstand gegen Ungerechtigkeiten im Land werde fortgesetzt, teilte die Taksim-Plattform mit.