KULTURZUG

VOM 31. JANUAR BIS 7. FEBRUAR 31.01.2012

FREITAG, 3. FEBRUAR

Slaughterhouse goes . . .: In der Konzertreihe des Stadtjugendrings Geislingen heißt es ab 20.30 Uhr im Geislinger Schlachthof "Slaughterhouse goes Reggae". Auf der Bühne sind Ronny Trettmann & Ranking Smo, Sentinel und FlixxnHooch vertreten. Einlass ist ab 20 Uhr.

SAMSTAG, 4. FEBRUAR

Kabarett: Politsatiriker Heinrich Pachl kommt mit seinem Programm "Das überleben wir!" zur Rätsche in den Geislinger Schlachthof. Beginn ist um 20.30 Uhr.

SONNTAG, 5. FEBRUAR

Vernissage: In der Städtischen Galerie im Alten Bau in Geislingen wird um 11 Uhr die Ausstellung "Ansichtssachen" eröffnet. Zu sehen sind Werke von Martina Staudenmayer aus Deggingen und Heidemarie Ziebandt aus Steinenkirch. Zur Einführung spricht der Kunsthistoriker Clemens Ottnad.

Premiere: Das Geislinger Puppentheater Firlefanz stellt bei der Rätsche im Geislinger Schlachthof sein neues Stück "Der starke Max" vor. Es ist geeignet für Kinder ab drei Jahren. Beginn ist um 15 Uhr.

Geistliche Abendmusik: Gudrun Kohlruss, Sopran und Andreas Kersten am Klavier, beide aus Stuttgart, führen in der St.-Gallus-Kirche in Bad Überkingen ein Kirchenkonzert mit sakralen Werken auf. Beginn ist um 18 Uhr.

MONTAG, 6. FEBRUAR

Mundart: Albin Braig und Karlheinz Hartmann sind als Hannes und der Bürgermeister in der Bad Überkinger Autalhalle zu erleben. Ihr neues Programm heißt "Do henda kommts hell!" Den musikalischen Teil bestreitet Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Am Dienstag, 7. Februar, findet eine weitere Vorstellung statt; ebenfalls in der Autalhalle, Beginn ist auch um 20 Uhr.