Göppingen Kulturgutscheine für Neubürger

Lisa Stelzer und Janina Stanzel erhalten von Rebekka Kämpfert (von links) das Neubürgerheft mit den Kulturgutscheinen.
Lisa Stelzer und Janina Stanzel erhalten von Rebekka Kämpfert (von links) das Neubürgerheft mit den Kulturgutscheinen. © Foto: Olaf Hinrichsen
Göppingen / SWP 24.04.2013
Mit Kulturgutscheinen heißt Göppingen seine Neubürger willkommen. Lisa Stelzer aus Dresden und Janina Stanzel aus Spreutbach gehören zu den ersten Zugezogenen, die das Heftchen erhielten.

Göppingen ist eine weltoffene Stadt, in der ein reges wirtschaftliches und kulturelles Leben pulsiert. Die städtischen Kultureinrichtungen, aber auch Vereine und eine breit aufgestellte freie Kulturszene bieten Veranstaltungen und Möglichkeiten zur kulturellen Bildung an. Mit einem Gutscheinheft lädt die Stadt ihre Neubürger ein, das kulturelle Leben kostenlos oder zu verbilligten Preisen selber zu entdecken.

Das vom Gemeinderat beschlossene Gutscheinheft soll neu zugezogene Bürger auf das Göppinger Kulturleben aufmerksam machen und ihnen pro Haushalt einmalig entweder einen kostenlosen oder reduzierten Zutritt zu Kulturangeboten von kulturellen Einrichtungen der Stadt oder Kulturvereinen ermöglichen. Die Druckkosten für die Startauflage von 6000 Exemplaren wurden als Sponsorleistung zu je 50 Prozent von der EVF und der Tageszeitung NWZ übernommen.

Jedes Jahr ziehen circa 3600 Bürger aller Altersstufen nach Göppingen, die sich auf etwa 2400 Haushalte verteilen. Diese Neubürger tragen nicht unerheblich zur wirtschaftlichen Prosperität der Stadt bei. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und schrumpfender Städte wird das Bemühen um Neubürger zunehmend zu einem Faktor, der auch über die Zukunftsfähigkeit einer Stadt entscheidet.

Der Zuzug von Neubürgern hängt dabei ganz wesentlich von der Attraktivität einer Stadt und von der Art und Weise ab, wie sie ihre Bürger empfängt und welches Bild sie von sich selbst vermittelt.

Kultur ist mittlerweile ein entscheidender Pluspunkt für eine Stadt. So bewerteten die Einwohner von Städten in einer Allensbach/Emnid-Umfrage aus dem Frühjahr 2012 die Attraktivität einer Stadt in erster Linie nach ihrer Wirtschaftsstärke (81 Prozent) und ihren kulturellen Angeboten (80 Prozent).

Das Gutscheinheft für Neubürger enthält unter anderem Gutscheine für eine kostenlose Stadtführung, für einen kostenlosen Stadtplan und eine Rad- und Wanderkarte, für eine kostenlose Schnupperstunde bei der Jugendmusikschule und eine kostenlose dreimonatige Schnupperkarte für die Stadtbibliothek, aber auch einen Gutschein für ein Meisterkonzert oder für einen Eintritt im Kino K3.