Kreis Göppingen Kritik an fehlender Inklusion

Kreis Göppingen / PM 03.01.2014

Vier Jahre nach Verabschiedung der UN-Behindertenrechtskonvention verschiebt das Land die Einführung der Inklusion. Auch der Landkreis sei von diesem Beschluss betroffen, betonen die Göppinger Piraten. Die Partei kann die Entscheidung nicht nachvollziehen: "Durch die Finanzierung von zwei unterschiedlichen Systemen muss Geld fehlen", sagt Michael Freche, Spitzenkandidat der Piraten zur Kommunalwahl. Auch der Kreis finanziere Sonder- und Förderschulen, damit fehle für die Inklusion Geld. Derzeit werden die Kosten auf schulischer Seite über die Sozial- und Jugendhilfe getragen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel