Göppingen Krimi über einen Alemannenfund

Göppingen / MAZ 16.07.2014

Schon wieder muss in der Nähe ein fiktiver Kriminalfall gelöst werden: Eckhardt Pahlke hat über eine rätselhafte Ausgrabung geschrieben. Beim Erdaushub für ein Einkaufszentrum in Göppingen stoßen Bauarbeiter auf eine Grabstelle, die der Historiker Kasper Reitmann schnell als sensationellen Fund aus der Zeit der Alemannenzeit erkennt. Doch es geschehen merkwürdige Dinge, und die jungen Polizeibeamten Hauser und Özdemir von der Bereitschaftspolizei in Göppingen und Böblingen ermitteln.

In einer Mischung aus Krimi, historischem Roman und Fantasy erzählt Pahlke in seinem 100-seitigen Buch "Der falsche Alemanne" die Geschichte einer Ausgrabung, die so manches Geheimnis birgt.Info Eckhardt Pahlke: Der falsche

Alemanne. Ein Göppingen-Krimi;

Verlag novum pocket 2014; ISBN 978-3-99010-669-3