Kreis Göppingen Kreistag: Irene Birzele geht, Roy Hummel kommt

Roy Hummel wäre der Nachfolger, sein Ja steht aber noch aus.
Roy Hummel wäre der Nachfolger, sein Ja steht aber noch aus.
SU 08.02.2012

Stabwechsel im Göppinger Kreistag: Irene Birzele (SPD) hat aus Altersgründen ihre frühzeitige Entlassung beantragt. Das Gremium kam dem Wunsch der 70-Jährigen nach - Landrat Edgar Wolff drückte bei der Verabschiedung jedoch sein Bedauern aus und überreichte Irene Birzele als Dank für ihr Engagement einen Blumenstrauß. Ihr Mann, Frieder Birzele, saß in diesem Moment auf den Zuschauerplätzen und hatte bereits die Debatte über die Resolution zur geplanten Polizei-Strukturreform interessiert verfolgt. Der ehemalige Göppinger SPD-Landtagsabgeordnete und frühere Innenminister hatte vor sechs Jahren der aktiven Politik den Rücken gekehrt. Nun zieht sich auch seine Frau, die seit 1999 für die SPD im Kreistag saß, zurück.

Mit ihrem Ausscheiden sinkt im Kreistag die Frauenquote - nur noch zwölf von 65 Mitgliedern sind weiblich. Irene Birzeles Nachfolger wäre Roy Hummel, 45 Jahre alt und Geschäftsführer des Rupert-Mayer-Hauses für Kinder- und Jugendhilfe in Göppingen. Er muss jedoch noch zustimmen.