KOPF DER WOCHE: Ideen für den Hohenstaufen

Saltico-Chef Andreas Schweickert
Saltico-Chef Andreas Schweickert
HEL 04.04.2012

Die Göppinger Agentur Saltico möchte die neue Berggaststätte auf dem Hohenstaufen betreiben, die am 31. Mai eröffnet werden soll. Die Stadt Göppingen hatte die Verpachtung ausgeschrieben; die Firma Saltico ist der einzige Bewerber. Agenturchef Andreas Schweickert hat allerdings nicht nur den eigentlichen Gastronomiebetrieb ins Auge gefasst, sondern im Gemeinderat ein ganzes Bündel von Ideen und Maßnahmen vorgestellt, mit denen der Hohenstaufen für Besucher attraktiver gemacht werden könnte.

Die Göppinger Stadträte waren voll des Lobes für das Konzept, müssen sich aber noch gedulden. Denn noch ist unklar, ob der Vertrag zwischen der Stadt und der Agentur Saltico zustande kommt. Schweickert machte in der öffentlichen Sitzung des Stadtparlaments deutlich, dass es nicht möglich sei, zu den Bedingungen der Stadt mit dem Betrieb der Gaststätte schwarze Zahlen zu schreiben. Deshalb sucht Schweickert nun Sponsoren, die helfen sollen, das Gesamtkonzept zu stemmen. Unterstützt wird der Agenturchef dabei von Alt-Landrat Franz Weber, einem Freund und Kenner der staufischen Geschichte.

Bis zum 20. April will Saltico ausgelotet haben, ob genügend finanzielle Helfer gefunden werden können, um den Pachtvertrag mit der Stadt abschließen zu können.

Schweickert war früher Geschäftsführer von Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen. Aktuell kümmert er sich neben seiner Agentur als Geschäftsführer um den Betrieb der EWS-Arena.