Kopf der Woche: Die Zukunft immer im Blick

Thomas Schubert.
Thomas Schubert. © Foto: Luthmer-Lechner
TIF 02.07.2014

Vor einigen Jahren bereits hat die Gemeinde Eschenbach schon mit dem Göppinger Richtfunkanbieter "I-Net Partner" dafür gesorgt, dass die Breitbandverbindung im Ort verbessert wurde - allerdings bislang nur in den Wohngebieten. Das Gewerbegebiet Voralb jedoch blieb zunächst außen vor, weil die großen Anbieter immer wieder zusicherten, Leitungen zu verlegen. Als diese dann aber bei einer Modernisierung ihrer Netze förmlich am Industriegebiet vorbei gebaut hatten, war spätestens klar: Thomas Schubert muss handeln - als Bürgermeister und auch als Geschäftsführer des Zweckverbands des Gewerbegebiets Voralb. Mit dem "Filstalnetz" des Göppinger Anbieters "Imos" wurde dort jüngst der Startschuss für eine deutlich verbesserte Breitbandverbindung für die Gewerbebetriebe gegeben - das Unternehmen hat die neue Technik auf eigene Rechnung installiert. Doch Bürgermeister Schubert denkt schon heute weiter: Wenn im Ort eine Straße aufgegraben werden muss, dann werden Leerrohre verlegt, um später möglicherweise Glasfasernetze für noch schnellere Anbindungen verlegen zu können. Bereits jetzt blickt der Bürgermeister also in die Zukunft und ist - nach eigenen Angaben - immer auf der Suche nach der besten Lösung für die Unternehmen. Auch wenn die manchmal länger dauert, wie im Gewerbegebiet Voralb.