Heiß her ging es am Samstag bei der Göppinger Musiknacht.  18 Bands an 18 Orten in der Innenstadt lockten hunderte von Besuchern. Zu hören waren Blues, Pop, Rock, Soul und Latin, aber auch Jazz, Reggae und Metal. Im „Treff“, der aus allen Nähten platzte, heizte etwa die Band Iron Eyed mit Cover-Versionen von Black Sabbath, Nirvana und Co. ein.

Open-Air-Ambiente bei milden Temperaturen

Wem es drinnen zu eng war, genoss die Musik dank der lauen Herbstnacht im Freien. Siggi Schwarz hatte den Sänger Tom Croèl ins Prestige mitgebracht. Und das Göppinger Trio Glasdax und Zellstoff unternahm im Caffe Bozen ein elektronisches Intermezzo aus Jazz, Punkrock, Flamenco und Hits der 90er.

Das könnte dich auch interessieren:

Leichnam in Göppingen-Ursenwang Anwohner beunruhigt – Kreissparkasse gesperrt

Göppingen-Ursenwang

Geislingen