Kontaktfreudig und gesellig - Die Dohle ist Vogel des Jahres

NAD 10.04.2012

Die Dohle (Corvus monedula) gehört zur Familie der Rabenvögel und Gattung der Raben und Krähen. Sie zeichnet sich durch einen kurzen stämmigen Schnabel, hellblaue Augen und ein schwarz-graues Federkleid aus. Der einstige Steppenvogel nistet mit Vorliebe in Gebäudenischen, Kirchtürmen, Dachstühlen und Schornsteinen - aber auch in Baumhöhlen oder Felswänden. In Deutschland ist der intelligente Vogel das ganze Jahr beheimatet. Dohlen leben in Kolonien und bleiben ihrem Partner lebenslang treu. Sie brüten einmal im Jahr in der Zeit von April bis Juni und ernähren sich als Allesfresser hauptsächlich von Insekten und Samen. Dohlen, die durchschnittlich 20 Jahre alt werden, gelten zudem als wahre Sprachkünstler und ahmen auch Laute aus ihrer Umgebung nach.