Göppingen Kommentar · WIEDEREINSTIEG: Es bleibt noch viel zu tun

Göppingen / MICHAEL SCHORN 04.07.2014

Der Aktionstag für Frauen zum Thema "Wiedereinstieg in den Beruf" in der Stadthalle war eine gelungene Veranstaltung. Zum einen bot er Frauen, die beispielsweise nach einer Kinderpause wieder arbeiten wollen, vielfältige Informationsmöglichkeiten. Einige von ihnen standen schon mit Vertretern der Einrichtungen, die diese Info-Messe veranstaltet haben, in Kontakt. Für andere hingegen, die bisher nur mit dem Gedanken gespielt haben, wieder einen Job zu ergreifen, war es die ideale Gelegenheit, sich zu orientieren und Kontakte zu knüpfen.

Gerade in Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels sind solche Initiativen wie der Aktionstag wichtig, um bereits bestehende Potenziale bei den Frauen zum Vorschein zu bringen. Gleichzeitig macht diese Veranstaltung ihnen auch Mut, zeigt, dass sie gebraucht werden und es zahlreiche Möglichkeiten gibt, wieder in den Beruf zurückzukehren. Denn Rückkehrer bringen oftmals sehr viel Lebenserfahrung mit, die sie im Berufsalltag gut gebrauchen können.

Zudem wurde deutlich: Einige Betriebe im Kreis haben sich bereits auf diese Zielgruppe eingestellt. Doch hier muss noch ein umfangreicherer Sinneswandel in den Chefetagen stattfinden. Es bleibt also noch viel zu tun. Daher ist es mehr als bedauerlich, dass eine Veranstaltung in dieser Größenordnung aus finanziellen Gründen voraussichtlich nicht mehr im Kreis Göppingen stattfinden kann.