KÖPFE - KLATSCH - KURIOSES

Dieses Foto schoss Günter Hofer von Judith Rakers.
Dieses Foto schoss Günter Hofer von Judith Rakers.
SWP 28.04.2012

Kulis nur geliehen

"Droht den Banken in Deggingen demnächst der Ruin?", wird sich mancher Besucher des ersten gemeinsamen Seniorennachmittags der Gemeinde Deggingen in der Fischbachhalle in Reichenbach gefragt haben. Bürgermeister Karl Weber erklärte den Besuchern nämlich, warum auf den Tischen Kugelschreiber liegen. Diese seien für ein Quiz nötig, bei dem es etwas zu gewinnen gäbe. Und weil die Gemeinde nicht so viele Kulis gehabt habe, seien die örtlichen Banken in die Bresche gesprungen und hätten diese "leihweise" zur Verfügung gestellt. Der Schultes bat, die Kulis liegen zu lassen, was allgemeine Heiterkeit hervorrief.

Landleben live

Das war Landleben live: Beim Tag des offenen Dorfes in Geislingen-Türkheim konnten Besucher im landwirtschaftlichen Betrieb Gansloser miterleben, wie eine hochträchtige Kuh kalbte. Das Neugeborene schaute gleich interessiert in die neue Welt.

Internationale FH

Da sage noch einmal einer, die Hochschule Nürtingen-Geislingen sei eine provinzielle FH. Höchst global und international ist sie aufgestellt. Ein schlagender Beweis: Die Hochschule zeichnete jüngst die besten Masterstudenten aus: Den besten Abschluss machte Mahayekti Hacinthyasakti; und auch der Name desjenigen, der die Master-Abschlussarbeit mit dem höchsten Praxisbezug erstellt hatte, klingt nicht gerade urschwäbisch: Anubha Bhargava.

Rakers im Blitzlicht

Follow your Convictions - zu deutsch: "Folge deiner Überzeugung". Das war das Motto eines Foto-Wettbewerbs von Maurice Lacroix, einem bekannten Uhrenlabel und Partner des Radio Regenbogen Awards 2012. Gewinner des Wettbewerbs ist kein geringerer als Günter Hofer - seit vielen Jahren freier Fotograf der Geislinger Zeitung. Lacroix zeichnete das beste Foto einer Veranstaltung aus. Hofer überzeugte mit seiner Ablichtung von Medienfrau Judith Rakers im Blitzlicht. Markus Wojnar, Geschäftsführer von Lacroix sagte: "Besonders gefällt uns am Foto die Leichtigkeit, mit der Judith Rakers mit dem Blitzlichtgewitter der Fotografen spielt". Hofer erhielt für sein Foto einen Chronografen im Wert von 1150 Euro.