Knöpfle will ins Wasser

Knöpfle heißt das Baby der Eselpinguine (rechts) im Sea Life in Konstanz.
Knöpfle heißt das Baby der Eselpinguine (rechts) im Sea Life in Konstanz.
SWP 11.08.2012

Die Sonne scheint und die Temperaturanzeige des Thermometers steigt von Tag zu Tag. Ein Sprung ins kühle Nass kommt da natürlich nicht nur den Menschen gelegen, sondern auch die Eselpinguine im Sea Life Konstanz genießen das eisige Wasser in ihrem Gehege.

Auch der neue Star im Antarktisbereich, das Pinguinbaby mit dem Spitznamen Knöpfle, bekommt die Hitze zu spüren. Doch obwohl Knöpfle von Tag zu Tag neugieriger wird, ist die Zeit für seine allererste Schwimmstunde noch nicht gekommen.

Immer häufiger schielt das kleine Küken sehnsüchtig über den Beckenrand hinaus und beobachtet Onkel Bonaparte und den Rest der Pinguintruppe beim Herumtollen im kalten Wasser. Allerdings lassen ihn seine Eltern Giesela und Snoopy dabei keine Sekunde aus den Augen. Denn obwohl sich Knöpfle zwar liebend gern Hals über Kopf in sein erstes erfrischendes Bad stürzen würde, hindert ihn momentan noch sein flauschiges und wasserdurchlässiges Kükenfederkleid daran. Doch bald können ihn auch Mama und Papa das erste Mal auf einen Ausflug in das Pinguinbecken mitnehmen. Bis es so weit ist, muss sich Knöpfle aber noch in Geduld üben.

Info

Das Sea-Life Konstanz zeigt mehr als 3000 Tiere in über 30 Becken und Aquarien. Das Sea-Life hat täglich ab 10 Uhr geöffnet. Infos: www.visitsealife.com/Konstanz

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel