Kinder in Kutten lösen Kriminalfall

SWP 19.04.2012

Am 21. April ab 10.30 Uhr geht es bei einem Krimi zum Mitmachen für Kinder auf Entdeckungstour durch das ehemalige Zisterzienserkloster in Bebenhausen, dem kleinsten Stadtteil der Universitätsstadt Tübingen. Einer beunruhigenden Geschichte sollen die jungen Teilnehmer auf die Spur kommen: Morgens in der Kirche stellen der Abt und die Klosterbrüder fest, dass Bruder Laurentius, der fleißigste Schreiber, fehlt. Hat er verschlafen oder ist etwas passiert? In der Schreibstube liegt ein blutiges Messer und es gibt noch weitere Hinweise auf unheilvolle Geschehnisse hinter den Klostermauern. In Mönchskutten gekleidet lösen die Kinder bei dieser spannenden Sonderführung der Staatlichen Schlösser und Gärten gemeinsam den Fall. Dabei lernen sie das ganze Kloster kennen. Und zum Abschluss dürfen alle mit einer echten Gänsefeder malen - wie einst die Buchmaler im Kloster. Bei kühlem Wetter sollten die Kinder warme Kleidung tragen, die Klosterräume sind nicht geheizt.

Info Die Sonderführung am 21. April für Kinder von sieben bis elf Jahren im Kloster Bebenhausen dauert zwei Stunden und kostet 4 Euro zuzüglich 4 Euro Materialkosten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon: (07071) 6 02-8 02. Internet: www.kloster-bebenhausen.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel