„Das ist schon eine Riesensauerei.“ Holger Haas nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er auf den Kahlschlag auf einer bisherigen Streuobstwiese im Eislinger Süden blickt. Dort, bei den Haarwiesen seien kürzlich noch 35 Obstbäume gestanden.Der Grundstückseigentümer müsse die Bäume im Verlau...