Göppingen/Schlat Jede Woche 380 Äpfel für die Schulen

Tobias und Annetraud Hösch (links), die Leiterin der Zentralküche Birgit Binder, Göppingens Bürgermeisterin Gabriele Zull und die Leiterin des Referats Kinder und Jugend Ulrike Haas freuen sich über das Schulfruchtprogramm. Foto: Privat
Tobias und Annetraud Hösch (links), die Leiterin der Zentralküche Birgit Binder, Göppingens Bürgermeisterin Gabriele Zull und die Leiterin des Referats Kinder und Jugend Ulrike Haas freuen sich über das Schulfruchtprogramm. Foto: Privat
Göppingen/Schlat / SWP 19.04.2012

Der Obsthof Hösch aus Schlat liefert regelmäßig Äpfel an die städtische Zentralküche in Göppingen, die täglich 21 Kindergartengruppen in neun Einrichtungen der Stadt mit 380 Portionen Mittagessen versorgt. Das Schulfruchtprogramm, ko-finanziert von der Europäischen Union und vom Land Baden-Württemberg sowie mitgesponsert vom Obsthof Hösch, soll regionales Obst im Alltag von Kindertageseinrichtungen und Schulen verankern. Schulungen für Erzieher und Rezepte für die Eltern sollen die gesunde Ernährung der Kinder fördern. 380 Äpfel liefert der Schlater Obsthof wöchentlich an die Zentralküche. Dort wird das Obst aufgeschnitten und portioniert, so dass die Äpfel mehrere Tage reichen. Rund 15 weitere Einrichtungen inklusive Schulen beliefert das Unternehmen Hösch, das je nach Saison und Ernte auch Birnen, Kirschen und Zwetschgen anbietet, zudem direkt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel