Prozess Jede Menge Ecstasy-Pillen im Zimmer

Göppingen/Ulm / SWP 19.05.2017
Ein 24-jähriger Göppinger muss sich ab Dienstag wegen Drogen­handels vor dem Land­gericht Ulm verantworten.

Ein zur Tatzeit 23-jähriger Mann soll im Januar 2016 in einem Göppinger Hotelzimmer Rauschgift zum Verkauf angeboten haben. In einer Pressemitteilung des Landgerichts Ulm, wo am kommenden Dienstag der Prozess gegen den Angeklagten beginnt, ist die Rede von 1838 Ecstasy-Pillen. Daneben  soll der Mann Marihuana, Haschisch und Kokain im Grammbereich bei sich gehabt haben, außerdem eine Schreckschusspistole mit Munition. Jetzt muss sich der mutmaßliche Drogendealer, der zurzeit eine Strafe wegen schwerer räubersicher Erpressung verbüßt, vor Gericht verantworten. Die Anklage lautet auf bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Das Landgericht hat für das Verfahren vor der 3. Großen Strafkammer zwei Verhandlungstage angesetzt. Am Dienstag werden sechs Zeugen und ein psychiatrischer Sachverständiger angehört. Am 2. Juni soll das Urteil gesprochen werden.