Göppingen Investition ins Lager

PM 31.10.2012

Die Firma Reiff, die auch in Göppingen einen Standort hat, erweitert seine Logistikzentren in Reutlingen und Chemnitz. Die Halle des Hochregallagers wird um etwa 6500 Kubikmeter erweitert, teilt die Firma mit. Die neue Halle für das Palettenlager fasst zusätzlich rund 14 000 Kubikmeter. In Chemnitz entstehen ebenfalls erweiterte Lagerflächen und Büroräume. Der technische Händler mit Hauptsitz in Reutlingen und weiteren Standorten in Deutschland reagiert auf die positive Geschäftsentwicklung von 2010 bis 2012. Der zunehmende Einkauf von Großmengen erfordert einen Ausbau der Lagerkapazitäten und der logistischen Infrastruktur. Die Investition in die Erweiterung des Hochregallagers und das automatisierte Kleinteilelager wird rund 5,5 Millionen Euro betragen und einen Zeitraum von etwa eineinhalb Jahren benötigen. Daneben investiert Reiff Technische Produkte an seinem Sitz in Chemnitz in Büro- und Lagerflächen. In der Summe werden über sechs Millionen Euro investiert. Dies ist Ausdruck einer positiven Zukunftsprognose. Nach einem Rekordjahr 2011 vermeldet die Firma im Jahr 2012 einen leichten Geschäftsrückgang, der sich über die Sommermonate verstärkt hat. Reiff geht davon aus, dass diese Entwicklung auch 2013 anhalten wird. Langfristig werden die Aussichten der Hauptkundengruppe Maschinenbau und Automationstechnik positiv beurteilt. Mit dem Ausbau der Lagerkapazität trägt Reiff dieser positiven Prognose Rechnung. Für die ersten drei Quartale ist der Umsatz um 4 Prozent auf 104,43 Millionen Euro gesunken.