Am Freitag, 26. Januar, findet bundesweit zum dritten Mal der „Tag des Patienten“ statt. Von 12 bis 15 Uhr gibt es im Foyer der Klinik am Eichert einen Infostand. Dieter Kress, ehrenamtlicher Patientenfürsprecher, und Heike Lietz, Mitarbeiterin des Rückmeldemanagements, beantworten Besuchern und Interessierten Fragen rund um den Aufenthalt, die Behandlung im Krankenhaus sowie zum Thema Patientenrechte. Dr. Markus Sailer, Oberarzt der Zentralen Notaufnahme, und Willy Falscheer, nicht-ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme, informieren über die Notfallversorgung.

Ziel des Aktionstages ist es, den Rechten von Patienten in Krankenhäusern mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.