Die Bauarbeiten in der Reuschstraße laufen. Im Abschnitt zwischen der Mozartstraße und der Stuttgarter Straße erhält die Strecke, die landläufig als "Bonnets-Buckel" bekannt ist, einen neuen Fahrbahnbelag. Außerdem wird der Gehweg auf der Ostseite einschließlich Beleuchtung erneuert. Für den Verkehr Richtung Mozartstraße ist eine Einbahnstraße eingerichtet. In Gegenrichtung werden die Autofahrer über die Lorcher Straße umgeleitet. Grundstücke und Garagen sind zeitweise nicht erreichbar. Die Arbeiten werden insgesamt etwa drei bis vier Wochen dauern, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Pfingstferien werden die Straßenbauer auch für den Beginn einer weiteren Baustelle in der Innenstadt nutzen. Der Ausbau zwischen Schlossplatz und der Hauptstraße sowie der Marstallstraße zwischen der Kirchstraße und der Hauptstraße hätte laut Stadtverwaltung bereits gestern beginnen sollen. Warum sich noch nichts getan hat, ist auch der Stadtverwaltung nicht bekannt. In zwei Monaten sollen die 1000 Quadratmeter Pflaster verlegt sein. Der Ausbau wird im gleichen Stil wie der neu umgebaute Schlossplatz gehalten.

Der neue, breitere Gehweg soll Platz für Außenbewirtung bieten. Es sollen in der Schlossstraße noch etwa zehn Parkplätze zur Verfügung stehen. Zusätzlich wird die Sicht auf den Schlossplatz besser. In der Marstallstraße wird der Kreuzungsbereich gepflastert werden und die Straßenbeleuchtung soll analog zur Neuen Mitte an den Gebäudefassaden befestigt werden.