Viele impfberechtigte Personen haben lange auf diesen Termin gewartet. Am 22.01.21 wird nun auch das Kreisimpfzentrum (KIZ) in der Werfthalle in Göppingen seinen Betrieb aufnehmen. Der Starttermin war vom Land Baden-Württemberg für alle Kreisimpfzentren einheitlich um eine Woche verschoben worden. Der Landkreis geht davon aus, dass im Laufe der Woche der Impfstoff in der erforderlichen Menge vom Land geliefert wird.
Termine für eine Impfung im Kreisimpfzentrum in der Werfthalle in Göppingen können ab dem 19.01.2021 vereinbart werden. Hierfür stehen die landeseinheitliche Telefonnummer 116117 oder online die Internetseite www.impfterminservice.de zur Verfügung.

Impfzentrum Kreis Göppingen: Termine buchen

Es ist allerdings zu erwarten, dass eine sehr große Anzahl an impfberechtigten Personen gleich zu Beginn versuchen wird, einen Impftermin im Kreisimpfzentrum in Göppingen zu bekommen. Darauf weist das Landratsamt hin. Aufgrund der Knappheit des Impfstoffs können aber in den ersten Wochen nur jeweils 180 Impfungen pro Woche im KIZ durchgeführt werden. Deshalb ist auch die Anzahl der freigeschalteten Termine entsprechend begrenzt. Wer einen Ersttermin vereinbart, muss zusätzlich einen Zweittermin nach 21 Tagen buchen.
Dies sind im System zwei Verfahrensschritte, die nacheinander erfolgen. Unabhängig vom Start des Kreisimpfzentrums können auch weiterhinTermine in den Zentralen Impfzentren (ZIZ) des Landes gebucht werden, sofern dort Termine frei verfügbar sind.

Impftermine online buchen - so funktioniert es Schritt für Schritt

So funktioniert die Online-Anmeldung für Impftermine

Impfen Kreis Göppingen So funktioniert die Online-Anmeldung für Impftermine

Deshalb bittet Landrat Edgar Wolff um Geduld und Verständnis. „Wir werden alle Impfdosen, die wir vom Land bekommen vollständig und so zeitnah wie möglich verimpfen. Neben den Impfungen im Kreisimpfzentrum selbst werden wir auch noch zwei Mobile Impfteams (MIT) ab 22.01.21 in die Alten- und Pflegeheime zur Impfung schicken. Gerne würden wir noch viel mehr, vor allem ältere Menschen über 80 Jahren, die wichtige Impfung zukommen lassen. Die begrenzte Impfstoffmenge, die wir vom Land bekommen, lässt dies aber in den ersten Wochen nicht zu”, so Landrat Wolff.
Damit die Impfung möglichst reibungslos und effektiv erfolgen kann, bittet das Landratsamr alle impfberechtigten Personen, die einen Impftermin im Kreisimpfzetrum Göppingen erhalten haben, sich vorab über den Ablauf zu informieren und nach Möglichkeit die erforderlichen Unterlagen bereits ausgefüllt mitzubringen. Dies ist über die Internetseite www.impfen-bw.de möglich, wenn man bereits einen Termin vereinbart hat.