Kreis Göppingen Im Trachtenlook zum Festival

SWP 11.06.2012
Haben Sie Dirndl oder Lederhose und Janker im Schrank? Dann schlüpfen Sie am Donnerstag in Ihre Tracht und kommen zum NWZ-Blasmusikfestival ins Festzelt bei der EWS-Arena.

Was auf anderen Volksfesten im Südwesten schon dazu gehört, soll sich auch am Vorabend des Göppinger Maientages einbürger. Die Besucher des NWZ-Blasmusikfestivals sollen in Tracht bzw. Dirndl und Lederhose kommen. "Je mehr, desto bunter wird das Bild", so Festwirt Karl Maier, der selbst mit gutem Beispiel vorangeht. Bereits im vergangenen Jahr kam er in Lederhose und kariertem Hemd zum Blasmusikfestival, seine Frau Daniela trug ein fesches Dirndl. Auch Bierbrauer Ulrich Kumpf zeigte sich in Lederhosen und Trachtenhemd, Stadtrat Jan Tielesch fiel ebenfalls durch seine Lederne positiv auf. Vorbild für alle ist indes Oberbürgermeister Guido Till, der bereits zum ersten Blasmusikfestival schon in seiner Kniebund-Lederhose ins Feszelt einmarschierte und seither den mosichen Trend für ds Blasmusikfest vorgibt. Derweil achtet Festwirt Karl Maier darauf, dass auch das Servicepersonal vom "Göckelesmaier" in Dirndl, Lederhose und Janker das Publikum bedient.

Zugegeben: Am Willen der Besucher mag es oft nicht scheitern, wenn Landhausmode im Maientagsfestzelt noch nicht überwiegt. Das mag auch einfach damit zusammenhängen, dass die Auswahl an Trachtenmoden im Landkreis Göppingen (noch) nicht üppig ist. Große Fachgeschäfte, die diese Bekleidungsstücke führen, gibt es nicht. So sind Interessierte auf die wenigen Fachabteilungen in Kaufhäusern oder Einzelhandelsgeschäften angewiesen, wenn sie nicht deshalb nach Stuttgart fahren oder im Internet kaufen wollen.

Info Beim 5. NWZ-Blasmusikfestival musizieren am Donnerstag, 14. Juni, ab 18 Uhr im Festzelt bei der EWS-Arena acht Musikkapellen aus dem Landkreis. Michael Branik moderiert, der Eintritt ist frei.