In nicht einmal 24 Stunden hat eine private Spendenaktion weit mehr als 1000 Euro für die durch einen Hundeangriff verletzten Alpakas im Göppinger Hailing zusammengetragen.

„Sind auf Seiten der Alpakabesitzer“

Die Initiative kam aus Reihen der Facebook-Gruppe „Filstal mit Hund“. Administratorin Manuela Keim aus Faurndau hatte die Idee zur Spendensammlung und diese auf der Plattform gofundme.com eingerichtet. „Man muss sehen, dass nicht alle Hundebesitzer gleich schlecht sind und wir auf Seiten der Alpakabesitzer stehen“, nennt Keim als Begründung für ihre Aktion.

Nun soll noch ein, zwei Wochen weiter gesammelt werden, bevor das Geld an die geschädigten Tierhalter geht. Keim meint aber auch: „Was wirklich mit den Tieren passiert ist, kann man nicht mit Geld bezahlen.“

Video Nach der Attacke: Alpakaherde ist wohlauf