Hospiz bei der Villa Hammer: Rohbau ist fertig

SWP 25.04.2012

Der Bau des Hospizhauses in Faurndau nimmt immer deutlicher Gestalt an. Die denkmalgeschützte ehemalige Villa Hammer (links), die für die Büro- und Personalräume erhalten und saniert wird, präsentiert sich derzeit mit Gerüst. Die alten Schindeln in den Obergeschossen werden entfernt. Ob sie durch neue ersetzt werden oder das Fachwerk saniert wird, sei noch nicht klar, erklärt Bernd Schiller, Geschäftsführer der Hospiz Göppingen GmbH. Am angrenzenden Neubau (Mitte) sind die Rohbauarbeiten abgeschlossen. Am 12. Mai wird Richtfest gefeiert. Ein Großteil der Gewerke ist jetzt vergeben, sagt Schiller. Das bedeute auch eine gewisse Kostensicherheit. Etwa die Hälfte der Baukosten habe der Verein auf der hohen Kante. Spenden seien aber nach wie vor gefragt, sagt der Geschäftsführer. Foto: Giacinto Carlucci