Bildung Hogy-Schulleiterin zieht sich aus gesundheitlichen Gründen zurück

Annette Breitbach-Ziegler verlässt das Hogy.
Annette Breitbach-Ziegler verlässt das Hogy. © Foto: Schule
Göppingen / Susann Schönfelder 08.12.2018
Annette Breitbach-Ziegler gibt aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt auf und kehrt dem Schuldienst den Rücken.

Die Schulleiterin des Göppinger Hohenstaufen-Gymnasiums, Annette Breitbach-Ziegler, wird auf eigenen Wunsch zum 1. Januar 2019 von ihrem Amt entbunden. Dies bestätigt das Regierungspräsidium Stuttgart auf Anfrage. Die Ausschreibung der Stelle sei bereits veranlasst. Bis zur Neubesetzung wird die Ständige Vertreterin der Schulleiterin die Amtsgeschäfte führen.

Annette Breitbach-Ziegler zieht sich aus gesundheitlichen Gründen zurück. „Es steht die Generalsanierung an. Und wenn da eine Schulleiterin nicht voll auf den Beinen ist, ist das nicht gut für die Schule. Das muss jemand mit voller Kraft machen“, begründet die Oberstudiendirektorin ihre Entscheidung und hofft deshalb, dass die Stelle schnell besetzt werden kann. Sie gebe nicht nur ihr Amt zurück, sondern werde komplett aus dem Schuldienst ausscheiden. „Dann schaue ich erst einmal, dass ich meine Gesundheit auf die Reihe kriege“, sagt die 44-Jährige. Danach schwebe ihr eine freiberufliche Tätigkeit vor.

Annette Breitbach-Ziegler arbeitet seit 2011 im Hohenstaufen-Gymnasium – zunächst bis 2016 als Abteilungsleiterin, danach als Stellvertreterin beziehungsweise nach dem Ausscheiden ihrer Vorgängerin Martina Wetzel als kommissarische Schulleiterin. Seit April 2017 hat sie das Hogy offiziell geführt.

Nun naht der Abschied – ein Tag, dem Annette Breitbach-Ziegler mit gemischten Gefühlen entgegenblickt: „Es schwingt Wehmut mit, weil ich an dieser Schule hänge“, sagt sie. Aber auch Erleichterung, „weil ich mich dann um mich kümmern kann“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel