Göppingen Händler klagt über Umsatzeinbrüche in Jebenhausen

Gestern waren die Bauarbeiter mit Kanalarbeiten in der Boller Straße in Jebenhausen beschäftigt, am Samstag soll der neue Belag aufgebracht werden.
Gestern waren die Bauarbeiter mit Kanalarbeiten in der Boller Straße in Jebenhausen beschäftigt, am Samstag soll der neue Belag aufgebracht werden. © Foto: Staufenpress
Göppingen / DIRK HÜLSER 20.08.2015
Die Sanierung der Jebenhäuser Ortsdurchfahrt liegt im Zeitplan. Am Montag soll die Vollsperrung der Boller Straße aufgehoben werden.

Seit Anfang vergangener Woche ist die Ortsdurchfahrt in Jebenhausen voll gesperrt, weil der Fahrbahnbelag erneuert wird. Die Arbeiten liegen voll im Zeitplan, berichtet der Göppinger Rathaussprecher Dejan Birk-Mrkaja. Am Belag selbst wurde am Mittwoch nicht gearbeitet, denn: "Heute finden Wasserleitungsverlegungen und Kanalarbeiten statt, die das Neubaugebiet betreffen", meinte Birk-Mrkaja. "Am Samstag, 22. August, wird der neue Belag eingebaut. Dieser erkaltet am Sonntag, so dass am Montagmorgen die Straße wieder freigegeben wird", verspricht er - unter einer Voraussetzung: "Alles natürlich, sofern das Wetter mitmacht."

Die Geschäftsleute an der Boller Straße freuen sich, wenn der Verkehr wieder rollt. So sagt Matthias Füchtner, Geschäftsführer des Staufers-Markts: "Wir haben einen sehr starken Umsatzrückgang, das ist abartig, wir sind sehr frustriert." Leider hätten sich die Kundenströme auch nicht zur Filiale an der Stuttgarter Straße in Göppingen verlagert - der Umsatz sei weg. "Das holen wir auch nicht mehr rein, wenn die Baustelle weg ist." Füchtner hat gleich zwei Märkte mit Einbußen: Auch in Rechberghausen fehlt wegen der Baustelle jede Menge Kundschaft.