Göppingen Grüne wollen City-Bus und Verkehrskonzept

Göppingen / PM 23.04.2012

Die Grünen im Göppinger Gemeinderat wollen sich dafür einsetzen, dass das Kommunalparlament am 3. Mai einen Grundsatzbeschluss zur Ausschreibung des City-Busses nebst einem Generalverkehrskonzept mit dem eindeutigen Ziel, den Verkehr auf der Dr. Pfeifer-Straße und Keplerstraße im Bergfeld zu reduzieren, fasst.

Nach der Debatte in der jüngsten Gemeinderatssitzung zeigen sich die Grünen besorgt, "wie die nötige Verkehrsberuhigung im Bergfeld und das seit 2002 geforderte City-Bus-Konzept gegeneinander ausgespielt werden. Dabei setzen wir uns Grüne deshalb für einen guten öffentlichen Nahverkehr ein, damit die einseitige Abhängigkeit der Menschen vom Individualverkehr zu Gunsten von mehr Verkehrsberuhigung verringert würde", erklärt Fraktionsvorsitzender Christoph Weber in einer Pressemitteilung. Im Bergfeld, Im Galgenberg und Stauferpark Süd kämen die Busse künftig abseits von Hauptverkehrsstraßen dorthin, wo die Menschen lebten. Zudem seien die Busse schadstoffarm und absolut leise und hinsichtlich ihrer geringen Größe nicht vergleichbar mit den bestehenden großen Bussen.

Um die Busse rechtzeitig zum Fahrplanwechsel ausschreiben zu können, sei ein Grundsatzbeschluss am 3. Mai notwendig. In Verbindung mit einem Verkehrskonzept sei der City-Bus ein Riesenerfolg für eine bessere Mobilität.