Amstetten Große Lösung für Kindergarten im Zentrum

THOMAS HEHN 29.09.2016

Der Kindergarten Zentrum in Amstetten wird erweitert. Mit dem Anbau erfüllt die Gemeinde die Vorgaben der  Ganztagesbetreuung und kann im Zentrum künftig auch mehr Kinder aufnehmen.

Seit September 2014 bietet die Gemeinde Amstetten im Kindergarten Zentrum eine Ganztagesbetreuung an. Allerdings erfüllt der Kindergarten dafür nicht alle räumlichen Voraussetzungen. So schreiben die Richtlinien eine ungestörte Schlafmöglichkeit vor. Um diese Vorgaben erfüllen zu können, ist ein Anbau nötig. Ortsbaumeister Manfred Werner stellte dem Gemeinderat bei seiner Sitzung am vergangenen Montag zwei Varianten vor. Die kleine, sieben auf acht Meter große und 115 000 Euro teure Lösung erfüllt die gesetzlichen Vorgaben. Die zweite Variante ist mit 12,5 auf 8,00 Meter nicht nur größer, sondern auch rund 100 000 Euro teurer.

Der Gemeinderat  entschied sich trotzdem für den großen Anbau mit Schlafraum, eigener Küche sowie Hauswirtschafts- und Wickelraum, weil mit dieser Lösung eine Kleingruppe zur Regelgruppe umgewandelt und der Kindergarten damit bis zu zwölf weitere Kinder aufnehmen kann. Schon jetzt ist die Einrichtung voll belegt, hat keine Reserven mehr. „Wenn wir bauen, sollte das auch für die Zukunft reichen“, meinte Gemeinderat Peter Kaluza. Das einstimmige Votum des Gremiums im Anschluss bestätigte Kaluzas Einschätzung.