Auszeichnung Gold für Entwurf des Klinikneubaus

Als  Modell steht die neue Klinik am Eichert bereits. Jetzt gab es einen Preis. 
Als  Modell steht die neue Klinik am Eichert bereits. Jetzt gab es einen Preis.  © Foto: Staufenpress
Göppingen / SWP 18.07.2018

Mit dem Neubau der Klinik am Eichert wurde noch nicht begonnen, aber schon jetzt gibt es einen Preis: Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat den Entwurf des Komplexes als erstes Krankenhaus in Baden-Württemberg mit dem DGNB-Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet. Damit bestätige die Organisation den Alb-Fils-Kliniken eine besonders umweltfreundliche, ressourcensparende sowie wirtschaftlich effiziente und für den Nutzerkomfort optimierte Gebäudeplanung, heißt es in einer Klinik-Pressemitteilung. „Das Gebäude erfüllt die Anforderungen der DGNB-Kriterien zu 73,6 Prozent. Damit ist die Klinik am Eichert das erste ,Green-Hospital’ in Baden-Württemberg.“ Deutschlandweit seien aktuell weniger als zehn Einrichtungen des Gesundheitswesens bei der DGNB ausgezeichnet worden.

Für die Bewertung der neuen Klinik seien Grundrissqualität,  Gliederung der Flächen und die Gestaltung hinsichtlich soziokultureller Aspekte ausschlaggebend gewesen. So könne der Neubau mit optimierten Nutzflächen und innovativer Technologie punkten, erläutert Wolfgang Schmid, Kaufmännischer Geschäftsführer der Alb-Fils-Kliniken.

Einen besonderen Wert hätten die Kliniken dabei auf die gesundheitsfördernde Architektur und den Einsatz von schadstoffarmen Baustoffen gelegt, ist in der Mitteilung zu lesen. Der neue Komplex erfülle zudem „modernste Energieeffizienzstandards“ und nutze die Fernwärme im Sommer für Kälteerzeugung. Wärmeübergabe über Heizkörper mit Thermostatventilen, Kühlung der Bettenzimmer über eine wassergeführte Bauteilaktivierung sowie hocheffiziente Wärmerückgewinnung bei den mechanischen Be- und Entlüftungsanlagen sorgten für thermischen Komfort und Energieeinsparung.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel