Göppingen Göppinger Zollamt stoppt Einfuhr von Tablet-PC ohne Zertifikat

Göppingen / SWP 25.01.2012

Beamte des Göppinger Zollamts haben gestern den Import von fünf Tablet-PC sowie fünf so genannten Docking-Stations gestoppt. Es bestehe der Verdacht, dass die Geräte gegen EU-Bestimmung zur Produktsicherheit verstoßen, weil die CE-Kennzeichnung gefehlt hatte, teilte das Zollamt mit. "In den vergangenen Wochen haben wir verstärkt Tablet-PC in der Post", sagt Abfertigungsbeamter Stefan Dorn vom Zollamt. Viele davon genügten nicht dem europäischen Sicherheitsstandard. Die Beurteilung, ob eine Ware einfuhrfähig ist, obliegt nicht dem Zoll, sondern den Marktüberwachungsbehörden wie den Regierungspräsidien oder der Bundesnetzagentur. "Der Zoll sieht die Ware aber als erstes und veranlasst die Überprüfung", so der Sprecher des Hauptzollamts Ulm, Hagen Kohlmann. Insgesamt verzeichneten die zehn Zollämter im Bezirk des Hauptzollamts Ulm im vergangenen Halbjahr in 1500 Fällen Unregelmäßigkeiten im Hinblick auf Produktsicherheitsbestimmungen. Betroffen waren über 80 000 Produkte, darunter Computer, USB-Geräte und Adapter, Mobiltelefone, Spielzeug sowie Foto- und Videogeräte. Der Zoll rät, sich vor der Bestellung via Internet auch über die Produktsicherheit zu informieren.