Kreis Göppingen Göppinger neu dabei

Kreis Göppingen / PM 25.04.2012

"48 Stunden für die Nachhaltigkeit" lautete der Slogan, mit dem das Landesministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft am vergangenen Wochenende die "Nachhaltigkeitstage 2012" beging. Auf mehr als 300 Veranstaltungen im Land konnten sich Interessierte über nachhaltiges Engagement informieren und zu verantwortungsvollem Handeln inspirieren lassen.

Nachhaltigkeit haben sich auch 14 mittelständische Unternehmen aus dem Südwesten auf die Fahnen geschrieben, die der Wirtschaftsinitiative "Ethics in Business" angehören. Drei davon sind neu dabei: die BDG GmbH aus Künzelsau-Amrichshausen, das Leutkircher Ingenieurbüro Stotz GmbH & Co. KG und das Unternehmen TZ Mikroelektronik aus Göppingen. Ein weiterer Betrieb aus dem Landkreis, der dem Zusammenschluss angehört, ist Maiers Bettwarenfabrik GmbH & Co. KG in Bad Boll.

Insgesamt gehören bundesweit 49 mittelständische Betriebe zur Gilde, teilt die Initiative mit. Sie alle haben die Prüfung durch Professor Dr. Thomas Beschorner, Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen, bestanden. "Diese vorbildlichen Mittelständler bringen sich in die Gesellschaft ein, machen sich für ein auf Werten basierendes Wirtschaften stark und kommunizieren intensiv auf vielen Kanälen und mit unterschiedlichen Interessengruppen", fasst Beschorner die Stärken der Gilde-Mitglieder zusammen. Info Eine Aufnahme in die "Ethics in Business"-Gilde ist jederzeit möglich. Weitere Informationen unter www.ethics-in-business.com