Göppingen Göppinger FDP für Biergarten im Oberhofenpark

Göppingen / PM 10.05.2012

Die Göppinger FDP hält es für eine sehr gute Idee, im Oberhofenpark einen Biergarten zu etablieren. Diese Idee müsse weiterentwickelt werden, betonen die Liberalen in einer Pressemitteilung. Allerdings wird noch großer Diskussionsbedarf gesehen, um den Oberhofen- und Stadthallenpark aufzuwerten. Die Zukunft der beiden Göppinger Parks war Thema bei der jüngsten Mitgliederversammlung in Faurndau. Bei dem Treffen wurde auch der Vorstand neu gewählt. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder wurden für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt. Vorsitzende bleibt demnach Antje Spoddig-de Boer, die sich nach eigenen Angaben darauf freut, mit ihrem Stellvertreter Christoph Ramminger, Schriftführer Würdiger Wolff, Schatzmeisterin Christina Engelhardt und den Beisitzern Gerd Evers und Daniel Häberle weiter zu arbeiten.

In der politischen Aussprache zeigte sich Antje Spoddig-de Boer sehr erfreut darüber, dass ein jahrelanges Anliegen der Göppinger FDP, der busfreie Marktplatz, endlich umgesetzt worden sei. Die geplante Einführung von City-Bussen wurde von allen Mitgliedern befürwortet. Auch die Tatsache, dass im Göppinger Schlosswäldle für Jugendliche das Projekt "Stadtoasen" gestartet wird, wird vom FDP-Ortsverband ausdrücklich begrüßt.