Göppingen Göppinger Brunnen setzt auf Wachstum

Göppingen / GRA 05.02.2014

Der Göppinger Brunnenbetrieb Aqua Römer setzt auf Wachstum. Der landesweit viertgrößte Brunnen will den Absatz seiner Mineral- und Heilwassermarken erhöhen, sowie mit neuen Mixgetränken punkten. Geschäftsführerin Christian Lauber, bei Aqua Römer zuständig für Marketing und Vertrieb, kann sich vorstellen, mittelfristig an dem ein oder anderen Mitbewerber noch vorbeizuziehen und sich "ziemlich weit oben" zu platzieren.

Neben dem Ausbau des überregionalen Geschäfts mit der Marke "Aqua Römer" setzt Lauber vor allem auf die alte Stärker regionaler Marken. So sollen unter anderem Marktanteile für "Göppinger" zurückerobert werden. Dazu gehöre, dieses Wasser wieder in den Blickpunkt zu rücken. "Wir müssen uns sicher nicht auf jedem Heckenfest zeigen, aber es gibt Veranstaltungen, da ist ein Auftritt von ,Göppinger Pflicht, so Geschäftsführer Andreas Schubert. Ein Lieferengpasss wie im vergangenen Sommer bei der "Jebenhäuser Schlossquelle" soll es ebenfalls nicht mehr geben. Schubert versicherte auf der Messe "Intergastra", dass gerade diese Marke auf Vorrat produziert und selbst bei einem heißen Sommer stets verfügbar sein werde.