Eurythmie Gesang zur Sonne als höchstes Gut

Göppingen / SWP 24.01.2017

Musikalische Sonnenstimmungen mit Werken unter anderem von Lothar Reubke, Johann Sebastian Bach, Alexander Skriabin, Edvard Grieg, Franz Liszt und Modest Mussorgsky erklingen am Sonntag, 5. Februar, ab 17 Uhr in der Michael-Kirche in der Göppinger Öde. Gestalten wird das Programm zum Thema „Sonnengesang“ das Ensemble Incantare mit Cristina Popa- van Grootel (Klavier), Katrin Kellenbenz (Eurythmie) und Evert van Grootel (Gesang).

Die Sonne wurde in allen Zeiten und Kulturen verehrt als Abbild der höchsten Gottheit, als Spenderin von Leben, Licht und Wärme. Der Sonnengesang von Franziskus von Assisi in der Vertonung von Lothar Reubke bildet den Ausgangspunkt des neuen Programmes des Ensembles Incantare, das das Klavierspiel, die Bewegungskunst Eurythmie und den Gesang jeweils in ihrer Schönheit und mit der ihr eigenen Strahlkraft zur Entfaltung bringen und zusammenführen will. Die Aufführung wird von einer dynamischen farbigen Beleuchtung begleitet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel