GANZ UNTER UNS vom 19. Februar 2014

Leser von NWZ und Südwest Presse waren im Skigebiet Fellhorn-Kanzelwand unterwegs. Das Foto zeigt einen Teil der Gruppe nach der Ankunft. Foto: Gudrun Grossmann
Leser von NWZ und Südwest Presse waren im Skigebiet Fellhorn-Kanzelwand unterwegs. Das Foto zeigt einen Teil der Gruppe nach der Ankunft. Foto: Gudrun Grossmann
SWP 19.02.2014

Leser auf den Pisten

Rund 300 Leser von NWZ und Südwest Presse gönnten sich am Wochenende das schiere Vergnügen auf gut präparierten Pisten im Zweiländer-Skigebiet Fellhorn-Kanzelwand. Zwei Busse starteten von Göppingen aus, weitere von Metzingen über Münsingen, Ehingen und Ulm nach Oberstdorf.

Ursula Förster - und

Wolfgang Hell - vom Zeitungsverlag fieberten mit den schneehungrigen Gästen dem kalten Vergnügen "auf dem Höchsten" entgegen und wünschten, dass alle wieder wohlbehalten landen. Griffiger Naturschnee ließ kaum Wünsche offen, entsprechend groß war der Andrang. Das Wetter zeigte sich am Samstag mit Sonne satt von einer freundlichen Seite, ungeachtet der Windböen am Nachmittag, die in höheren Lagen die Gipfelbahnen zum Stillstand brachten. Am Sonntag war der Hauch von Frühling verschwunden, der Himmel wolkenverhangen und trist. Leserreisen für Leute mit Hang zum Hang sind auch im März geplant. Zwei Termine sind bereits geplant: Am 15. und 16. März gehts ins Brandner-Tal (Allgäu) und am 29. und 30. März geht es zum Winterausklang an den Arlberg ins Skigebiet Warth-Schröcken, das seit der letzten Saison durch den Auenfeldjet mit Lech-Zürs verbunden ist, jetzt mit 340 Pistenkilometern und knapp hundert Liftanlagen lockt.