Fellbach/Göppingen Gabriele Zull siegt klar bei OB-Wahl in Fellbach

Gabriele Zull wird neue Oberbürgermeisterin von Fellbach. 
Gabriele Zull wird neue Oberbürgermeisterin von Fellbach.  © Foto: Staufenpress
Fellbach/Göppingen / ARND WOLETZ 19.09.2016
Die Göppinger Sozialbürgermeisterin  Gabriele Zull setzte sich am Sonntag bei der Wahl in Fellbach gleich im ersten Durchgang mit 61,2 Prozent durch.

21 Jahre lang arbeitete sie auf dem Göppinger Rathaus, nun wird Gabriele Zull die neue Oberbürgermeisterin von Fellbach. Die parteilose Erste Beigeordnete der Stadt Göppingen setzte sich bereits im ersten Wahlgang mit 61,2 Prozent der Stimmen durch und kann nun als Nachfolgerin von Christoph Palm (CDU) auf dem Chefsessel in Fellbach Platz nehmen. Ihr schärfster Konkurrent Carsten Hansen, SPD-Mitglied und Referatsleiter beim Deutschen Städte- und Gemeindebund, kam nur auf 34,2 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die drei anderen Bewerber waren weit abgeschlagen und erreichten jeweils deutlich unter drei Prozent.

Um kurz vor 19 Uhr wurde das vorläufige Endergebnis im Fellbacher Rathaus bekanntgegeben. Der Glückwunsch-Marathon für die 49-Jährige, die mit ihrer Familie gekommen war, begann. Die siegreiche Kandidatin betonte gegenüber den Medien, sie habe es gut gefunden, einen spannenden Wahlkampf führen zu können. Das klare Ergebnis bereits im ersten Wahlgang habe sie überrascht, aber sehr gefreut. Die studierte Juristin Gabriele Zull war die einzige Frau im Bewerberfeld der 40.000-Einwohner-Stadt im Rems-Murr-Kreis. Die Wahlbeteiligung lag bei gut 42 Prozent.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel