Göppingen Führung rund um den Bahnhof

SWP 26.04.2013

Vor rund 166 Jahren, am 11. Oktober 1847, fuhr der erste Eisenbahnzug auf dem neu eröffneten Teil der Württembergischen Ostbahn Plochingen-Süßen in den Göppinger Bahnhof ein. Sein Erbauer, Karl Etzel, hätte im vergangenen Jahr seinen 200. Geburtstag gefeiert. Göppingen war bereits sehr früh an die damalige im Bau befindliche Magistrale Heilbronn-Friedrichshafen des Königreichs Württemberg angeschlossen. Dies war auch eine wesentliche Voraussetzung für die nachfolgende rasche Industrialisierung Göppingens.

Diese interessante Geschichte des Göppinger Bahnhofs wird morgen, 27. April, bei einer Stadtführung von 14.30 bis 16.30 Uhr näher betrachtet und erläutert. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Brunnen am Christophsbad. Stadtführer ist Peter Blum. Erwachsene zahlen vier Euro. Voranmeldung im i-Punkt im Rathaus unter Telefon: (07161) 650-292.