Göppingen Freie Wähler haken wegen Stromnetz nach

Göppingen / PM 01.03.2012

Die Fraktion der Freien Wähler (VUB) im Göppinger Gemeinderat ist mit dem Stand der Stromnetzübernahme durch die Stadtwerke zufrieden "Monatlich mehr als 1000 neue Stromkunden sind ein Vertrauensbeweis der Bürger zu ihren Stadtwerken und zum Tochterunternehmen EVF", betont Fraktionschef Wolfram Feifel in einer Pressemitteilung. Allerdings sehen die Freien Wähler noch Ergänzungsbedarf: Stadtrat Wolfgang Berge fragt nach dem Netz im Gewerbepark Voralb. "Immerhin ist die Stadt dort mit 60 Prozent beteiligt. Wir sollten den Betrieben dort die gleichen Chancen einräumen wie in Göppingen", meint Berge. Wie aus der Pressemitteilung der Fraktion weiter hervorgeht, haben die Freien Wähler wegen des Themas bereits bei der Göppinger Stadtverwaltung nachgehakt. Oberbürgermeister Guido Till habe den Freien Wählern die Bearbeitung der Frage zugesagt, so Berge.