Göppingen Fotoausstellung zum Thema Down-Syndrom

Göppingen / SWP 31.01.2012

Am kommenden Sonntag, 5. Februar, wird im Haus der Familie in Göppingen eine besondere Ausstellung eröffnet: Gezeigt werden Werke der Stuttgarter Fotografin Conny Wenk zum Thema Down-Syndrom. Die Ausstellung heißt "Außergewöhnlich: Väterglück".

Unter dem Titel "Außergewöhnlich" war 2004 das "etwas andere" Buch zu dem Thema erschienen. Erstmals standen nicht Diagnosen, Ängste und Probleme im Vordergrund, sondern von Conny Wenk fotografierte Momente des Glücks der Kinder mit Down-Syndrom und ihrer Mütter. Wenig später folgte das Buch "Außergewöhnlich: Väterglück". Männer zeigen darin ihre innige Beziehung zu ihren Kindern - ausgelassen, humorvoll, ergreifend. Unter dem Motto "Charme und Charakter statt bloß Chromosomen" gestaltete der Arbeitskreis "Down Syndrom" die Ausstellung aus den vielfältigen Bildern der Fotografin.

Die Ausstellung wird um 11 Uhr von Michael Tränkle, Leiter der ambulanten Hilfen bei der Lebenshilfe, eröffnet. Die 22 großformatigen Fotografien sind bis 9. März im Haus der Familie (Villa Butz) zu sehen.

Als Down-Syndrom bezeichnet man ein Syndrom, das durch eine spezielle Genmutation beim Menschen hervorgerufen wird, bei der das gesamte 21. Chromosom oder Teile davon dreifach vorliegen. Menschen mit Down-Syndrom weisen in der Regel typische körperliche Merkmale auf.