Göppingen Feuerwehr: Neues Fahrzeug für Katastrophenschutz

Beim Tag der offenen Tür der Göppinger Feuerwehr. Foto: Archiv/Carlucci
Beim Tag der offenen Tür der Göppinger Feuerwehr. Foto: Archiv/Carlucci
Göppingen / SWP 19.09.2012
Nicht nur Technik-Freaks dürften am Sonntag, 23. September, beim Tag der offenen Tür der Göppinger Feuerwehr auf ihre Kosten kommen.

Von 11 bis 18 Uhr locken beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Mitmach-Aktionen, Speis und Trank sowie vielfältige Informationen auch weniger Technikbegeisterte in die Feuerwache in der Friedrichstraße/Ecke Mörikestraße. Ab 11 Uhr spielen der Fanfarenzug und der Spielmannszug der Feuerwehr auf. Die Atemschutzwerkstatt öffnet ihre Türen für eine Besichtigung; außerdem können ausgestellte Einsatzfahrzeuge aus der Nähe begutachtet werden. Die Jugendfeuerwehr bietet eine Spielstraße mit Geschicklichkeitsspielen mit Geräten der Feuerwehr und Löschen mit einem Tanklöschfahrzeug im Maßstab 1 : 2,7 an. Außerdem stellen die Kinder und Jugendlichen ihre attraktiven Unternehmungen an einem Informationsstand vor.

Eher an Erwachsene richtet sich ein Informationsstand mit verschiedenen Rauchmeldern. Auch der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher kann an einem Feuerlöschertrainer gelernt werden. Ab 11.30 Uhr bietet die Feuerwehr Mittagessen aus der Gyrospfanne an. Den ganzen Tag über gibt es Grillwürste sowie kühle Getränke, aber auch Kaffee und Kuchen.

Höhepunkt für die Aktiven der Göppinger Wehr dürfte die Übergabe eines neuen Fahrzeugs an die Feuerwehr Göppingen sein: eines der Brandschutz-Fahrzeuge für den Katastrophenschutz, die der Bund den Ländern zur Verfügung stellt, wird um 15 Uhr an die Fw Göppingen übergeben. Dabei handelt es sich um ein Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 mit zusätzlicher Tragkraftspritze, das im Katastrophenfall auch weit entfernt von Göppingen eingesetzt werden könnte.