Kurz vor 18 Uhr rückten die Einsatzkräfte am Sonntag zu einem Brand in die Eislinger Talstraße aus. Nach Erkenntnissen der Polizei wurden am Vortag Schweißarbeiten am Flachdach des Gebäudes durchgeführt. Dabei könnten sich Glutnester in der Fassadendämmung gebildet und zu einem Schwelbrand geführt haben.
Die Feuerwehr löschte das Feuer und entfernte Teile der Fassadenverkleidung. Verletzte gab es keine. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Wendlingen