Göppingen Ferienstart mit Fest im Park

Ein gelungenes Fest will gut vorbereitet sein: Die Gastronomen Sascha Lutz (l.) alias „Chefle“ und Michael Waldapfel alias „Schafferle“ gestern beim Aufbau in den Oberhofenanlagen.
Ein gelungenes Fest will gut vorbereitet sein: Die Gastronomen Sascha Lutz (l.) alias „Chefle“ und Michael Waldapfel alias „Schafferle“ gestern beim Aufbau in den Oberhofenanlagen. © Foto: Staufenpress
Göppingen / Von Helge Thiele 26.07.2018
Von Freitag bis Montag wird in Göppingen das Sommerfest im Park gefeiert. Erstmals wird die Mörikestraße in dieser Zeit komplett gesperrt.

Der Aufbau läuft auf Hochtouren, die Vorfreude bei den Organisatoren vom PIG-Stadtmagazin und der Eventagentur Jamstream ist groß. Morgen beginnt in den Göppinger Oberhofenanlagen das Sommerfest im Park, von dem nicht wenige Göppinger behaupten, es sei das schönste Fest in der Stadt. Fünf Gastronomen schlagen unter den Platanen ihre Zelte auf und wollen die Besucher bis einschließlich Montagabend mit Leckereien verwöhnen. Auch eine Bar gibt es, dazu jeden Abend Live-Musik auf der Bühne (siehe Infokasten). Die Essenstände sind in diesem Jahr erstmals ab morgen, 11.30 Uhr, geöffnet.

Ein Novum ist zudem, dass die Mörikestraße während des gesamten Festwochenendes für den Verkehr gesperrt wird. Die Sperrung beginnt morgen, Freitag, um 8 Uhr. „Das entlastet die Anwohner und trägt zudem zur Sicherheit der Festbesucher bei“, sagt Lars Tielesch vom Organisatoren-Team. Er ist der Stadtverwaltung für diese Lösung sehr dankbar und lobt auch darüber hinaus die Zusammenarbeit mit der Kommune. Verdreifacht wird im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der Toiletten – ermöglicht wird dies durch einen weiteren Wagen.

Bevor morgen Abend das Sommerfest im Park eröffnet wird, findet von 14 bis 17 Uhr auf dem Gelände ein großes Leserfest der NWZ statt – mit vielen Angeboten auch für Kinder. Außerdem werden morgen auch die Teilnehmer der Tour de Kreisle erwartet, die ihre Benefiz-Radrundfahrt zugunsten des stationären Hospizes im Oberhofenpark beenden und auf der Bühne das Gesamtspendenergebnis verkünden werden. Am Sonntag startet das Sommerfest im Park mit einem ökumenischen Gottesdienst (10 Uhr) und einem Frühschoppen, gefolgt von einem Familiennachmittag (ab 14 Uhr). Dirk Biniek  und Lars Tielesch vom PIG-Stadtmagazin betonen die hohe Wetterabhängigkeit des Festes. Deshalb sind beide trotz der guten Prognosen sehr froh, dass die Göppinger Firma CT Kran-Service und ein weiteres Dutzend Unternehmen das Fest finanziell fördern. Auch die Stadt gibt einen Zuschuss.

Infokasten

Öffnungszeiten Das Sommerfest im Park ist morgen, Freitag, bis 24 Uhr geöffnet, am Samstag bis 1 Uhr, am Sonntag bis 20 Uhr und am Montag bis 23 Uhr.

Musik Auf der Bühne spielt morgen, Freitag,  ab 20 Uhr die fünfköpfige Coverband „Ncognito“. Am Samstag treten ab 20 Uhr die „Browsowskeys“ auf, am Sonntag spielen beim Frühschoppen ab 10 Uhr die Musikkapelle Hohenstaufen, ab 16 Uhr der Gitarrist Pepe de Alida und ab 19.30 Uhr das Trio „La Diri“. Am Montag ab 22 Uhr lässt Claus Browsowsky am Keyboard und mit Gesang das Sommerfest chillig ausklingen.

Gastronomie Diese fünf Gastronomiebetriebe sind dabei: Platzhirsch, Werk 4, Gilo’s Tagesbar, Alte Station Rechberghausen, Waldbesen. Außerdem gibt es die PIG Bar.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel