Göppingen Falsche Ableser verlangen Geld

Göppingen / SWP 01.08.2015

Die Energieversorgung Filstal (EVF) hat gemeldet, dass sich derzeit Betrüger im Landkreis für Ableser der EVF ausgeben, um so ins Haus zu gelangen. Das hatten in den vergangenen Tagen mehrere Bürger dem Kundenzentrum erzählt. Die Betrüger hätten gesagt, sie müssten den Gas- oder Stromzähler in den Haushalten ablesen. Dann forderten sie, so die Schilderungen der Geschädigten, eine Summe in Höhe von 40 Euro für die erbrachte Dienstleistung.

Die EVF weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich um betrügerisches Vorgehen handelt. Weiterhin betont das Unternehmen, dass ihr Ablesepersonal angewiesen sei, unaufgefordert den EVF-Dienstausweis vorzuzeigen, ebenso entstünden keine vor Ort zu zahlenden Kosten. Bei Rückfragen zum Thema können sich Bürger bei der EVF melden: Telefon: (07161) 6101-235 oder E-Mail: va@evf.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel