Göppingen Eva Württemberger liest aus ihrem Roman "Das Sonnenwirtle"

Eva Württemberger erzählt den Kriminalfall des Ebersbacher Sonenwirtle aus neuer Perspektive.
Eva Württemberger erzählt den Kriminalfall des Ebersbacher Sonenwirtle aus neuer Perspektive. © Foto: Cover: Gmeiner-Verlag
MARCUS ZECHA 23.09.2016
Er ist eine der schillerndsten historischen Figuren in der Region: Friedrich Schwahn. Eva Württemberger liest am Freitag aus ihrem Roman "Das Sonnenwirtle".

Im Mittelpunkt der  Lesung am heutigen Freitag ab 20 Uhr in der Stadtbibliothek Göppingen stehen der Ebersbacher Gastwirtssohn Friedrich Schwahn und seine Braut: Eva Württemberger liest aus ihrem Roman, in dem sie .den Fall des berühmten Sonnenwirtle historisch genau aus der Sicht der Christina Müllerin erzählt.

In dem Roman spielen die Schauplätze des Geschehens, darunter auch Ebersbach und Göppingen, eine wichtige Rolle. Heraus kommt, neben dem thriller-ähnlichen und trotzdem historisch authentischen Geschehen, ein Bild der Zeit des Sonnenwirtle und damit des Württembergischen Barock.

Kaum ein anderer Verbrecher Süddeutschlands hat die Gemüter nicht nur seiner Zeitgenossen so bewegt. War er ein zu Unrecht Verfolgter, ein geschmähtes Opfer gesellschaftlicher Ablehnung und obrigkeitlicher Willkür oder vielleicht doch eine Art schwäbischer Robin Hood?

Die Lesung findet in Kooperation mit der Göppinger Barbarossa-Buchhandlung statt. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Die Autorin Eva Württemberger (Pseudonym Eva-Ruth Landys) ist in sehr vielfältigen Bereichen kreativ. Als freiberufliche Musikerin, Komponistin und Autorin von englischen Historien-Thrillern und Gesellschaftsromanen hat sie sich schon einen Namen gemacht. Jetzt schreibt sie auch historische Romane mit süddeutscher Thematik.